• Sie befinden sich hier:
  • Service >
  • Energiespartipps

Energiespartipps

So können Sie Energie sparen und Kosten senken:

Der sparsame Umgang mit Energie ist so wichtig wie nie zuvor:

Die Vorräte fossiler Energieträger (insbesondere Öl und Gas) sind begrenzt, und bei der Nutzung
entstehen Schadstoffe, die die Umwelt belasten und unsere Gesundheit schädigen können.
Energiesparen schont nicht nur Umwelt und Gesundheit, sondern nicht zuletzt auch Ihren Geldbeutel.


Hier einige Energiespartipps:

Kühlgeräte

Energispartipps für kühle Köpfe in heißen Zeiten

  • Je voller der Kühlschrank, desto geringer der Stromverbrauch. Deshalb schadet es nicht, ruhig mehr Getränke als nötig kalt zu stellen.
    Das Gleiche gilt für Tiefkühlschränke. Falls die Grillwürstchen ausgehen tut es auch ein Polystyrolblock.
  • Erhitzte Lebensmittel erst abkühlen, bevor sie in den Kühlschrank kommen. Speisen gut abdecken, damit Feuchtigkeit nicht zur Reifbildung führt.
  • Je tiefer die Kühl- oder Gefriertemperatur, desto höher der Stromverbrauch. Eine Lagertemperatur von 7C im Kühlschrank und minus 18C im Gefriergerät reicht im Allgemeinen völlig aus.
  • Klimaanlagen verbrauchen viel Strom und erhöhen das Wohnklima nur bedingt. Nach Möglichkeit die Wohnung anders kühl halten, zum Beispiel mittels Sonnenschutzes und durch nächtliches Querlüften.
  • Die Klimaanlage im Auto erhöht den Kraftstoffverbrauch erheblich. Klimaanlage daher nur restriktiv nutzen.
    Manchmal reicht es, das Auto vor dem Start gut durchzulüften.
  • Viel Geld lässt sich bei der Neuanschaffung von Geräten mit geringem Stromverbrauch sparen. Achten Sie auf den Stromverbrauch des Gerätes und insbesondere bei Unterhaltungselektronik auf geringe Leerlaufverluste. Der Stromverbrauch durch Leerlaufverluste wird meistens in Wärme umgewandelt und heizt die Wohnung zusätzlich auf.